Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Schülertransport bei widrigen Wetterbedingungen

Ob aufgrund der Wetterbedingungen der Unterricht entfällt wird durch den Landkreis Oldenbrug entschieden.

Unter der Telefonnummer 0800-2779300 oder der Internetseite der Verkehrsmanagmentzentrale VMZ (http://www.vmz-niedersachsen.de/aktuell/schulausfall.php) können sie erfahren, ob für die Schülerinnen und Schüler des Landkreises Oldenburg der Unterricht ausfällt.

Mit dem Fahrrad zur Schule

Liebe Eltern,

 

Ihr Kind kommt mit dem Fahrrad zur Schule? Dies begrüße ich, möchte aber noch auf einige Sicherheitsfragen aufmerksam machen.

Achten Sie darauf, dass die Ausrüstung Ihres Kindes den Sicherheitsanforderungen entspricht. Das bedeutet, dass das Fahrrad verkehrssicher sein muss: Die Reifen müssen Profil haben, die Bremsen sicher funktionieren und die Beleuchtung funktionsfähig sein. Das Tragen eines Helmes ist empfehlenswert. Die Kleidung sollte gut sichtbar sein und Ranzen und Schultasche mit Reflektoren ausgestattet sein.

Das Fahrrad ist in den dafür vorgesehenen Fahrradständer abzustellen und abzuschließen.

Es ist vorgesehen, an der Schule Fahrradkontrollen durch die Polizei durchführen lassen.


 

Mit freundlichem Gruß

gez. Uta Komendzinski

   (Schulleiterin)

 

Hotline der Niedersächsischen Landesschulbehörde

Die Niedersächsische Landesschulbehörde hat für Eltern, Erziehungsberechtigte sowie Schülerinnen und Schüler eine Hotline zur Unterrichtsversorgung eingerichtet.

Montags bis Donnerstags in der Zeit von 09:00 bis 15:30 Uhr und freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr können hier drängende Fragen rund um den Themenbereich Unterrichtsversorgung gestellt werden. Außerhalb der genannten Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet.

 

Die Hotline für den Standort Osnabrück (ehem. Bezirksregierung Weser-Ems) ist unter 0541 314-314 zu erreichen.

 

Allgemeine Informationen für Eltern und Erziehungsberechtigte

Einige grundsätzliche Informationen zu unseren Sprechzeiten und der Organisation des Schulalltages sind hier aufgeführt.

 

 

Ihre Ansprechpartner

Die Schule wird durch Frau Komendzenski (Schulleiterin) und Frau Wientges (Konrektorin) geleitet.

Als Schulsekretärin führt Frau Grummer das Büro.

Natürlich wird in der Regel Ihre erste Ansprechparterin / Ihr erster Ansprechpartner die Klassenleitung Ihres Kindes sein. Am besten erreichen Sie diese in den Pausenzeiten: von 10:00 Uhr bis 10:30 Uhr bzw. von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr.

 

Sie können uns per Telefon (04408 - 7979), Telefax (04408 - 2800) oder per E-Mail (info(at)fs-hude.de) erreichen.

 

Einzelne MitarbeiterInnen der Schule (z.B. die Klassenleitung der Klasse Ihres Kindes) erreichen Sie auch unter ihrer dienstlichen email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Umlaute als Vokale ausgeschrieben, z.B. ä=ae). 

 

Bürozeiten

Das Büro ist durch Frau Grummer zu folgenden Zeiten besetzt:

montags und donnerstags von 08:15 bis 12:00 Uhr,

dienstags und mittwochs von 08:15 bis 11:15 Uhr

und freitags von 08:15 bis 10:30 Uhr.

 

Frühstück

Täglich sollen die Schülerinnen und Schüler ein Frühstücksbrot, nach Möglichkeit auch ein Stück Obst mitbringen, da in den Klassen gemeinsam gefrühstückt wird.

Im Bereich Geistige Entwicklung wird in der Regel ein Getränk (zumeist Früchtetee) durch die Klasse bereitgestellt.

Über die genaueren Regelungen und mögliche Abweichungen, z.B. durch die Zubereitung eines gemeinsamen Frühstücks im Rahmen des Unterrichts, wird sie die Klassenleitung Ihres Kindes informieren.

 

Krankheit

Sollte Ihr Kind einmal krank sein und nicht zur Schule kömmen können, so bitten wir Sie, uns gleich morgens (07:30 Uhr bis 07:45 Uhr) zu benachrichtigen.

 

Schülertransport

Die Organisation des Schülertransports obliegt dem Landkreis Oldenburg. Informationen zum Schülertransport und Ansprechpartnern finden Sie hier. Im Bereich Geistige Entwicklung wird der Schülertransport in der Regel durch private Taxi-Unternehmen übernommen. Hier sollten Sie eine entsprechende Nachricht durch den Landkreis Oldenburg erhalten haben.

 

Stundenplan

Der Unterricht beginnt um 07:45 Uhr. Ab 07:30 Uhr kann das Schulgeände betreten werden, da ab diesem Zeitpunkt eine Aufsicht geährleistet ist. Die Unterrichtszeiten im Bereich Lernen und Geistige Entswicklung unterschieden sich, nähre Angaben zum Unterricht im Bereich Lernen finden sie hier und zum Bereich Geistige Entwicklung hier.

Der genaue Stundenplan Ihres Kindes wird Ihnen am Anfang des Schuljahres durch die Klassenleitung Ihres Kindes mitgeteilt.

Diesem Stundenplan sind auch die Zeiten für Sport / Schwimmen zu entnehmen. An den betreffenden Tagen sollte Ihr Kind das vollständige Sportzeug (Turnschuhe, Turnhose, Turnhemd und ab der Hauptstufe: Duschgel, Schampoo und ein großes Handtuch, ggf. einen Haarfön) bzw. Schwimmzeug (Badeanzug / Badehode, Duschgel, Schampoo und ein großes Handtuch) mitbringen.

Beschädigung oder Verlust von Sachgegenständen

Bei mutwilliger Beschädigung einer Sache, die der Schule gehört (z. B. zerbrochene Scheibe, zerkratzter oder beschmierter Tisch) oder bei Diebstahl von fremden Sachen haften die Erziehungsberechtigen für den Schaden. Ist der Diebstahl durch grobe Fahrlässigkeit des oder der Geschädigten begünstigt worden, gibt es keine Schadensdeckung durch den Kommunalen Schadensausgleich (KSA) Hannover. Der Deckungsschutz ist u. a. auch räumlich und zeitlich begrenzt, wobei nicht die Öffnungszeit der Schule sondern die Zeit des Schulbesuchs der oder des Betroffenen entscheidend ist. Mit dem Erreichen des Elternhauses endet der Deckungsschutz des KSA Hannover. In der Schule zurückgelassene Sachen, deren Mitnahme verlangt werden kann, sind dann in das Schutzsystem nicht mehr eingebunden. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass sich die Schülerin oder der Schüler noch am selben Tag bemüht, eine z. B. nach dem Sportunterricht vergessene Uhr wiederzubekommen.

Das Abhandenkommen oder die Beschädigung von Wertsachen, Schmuck, Bargeld, sonstigen Zahlungsmitteln, Urkunden aller Art, Fahrausweisen, Schlüsseln, Geldbörsen und Brieftaschen unterliegen nicht dem Deckungsschutz des KSA Hannover. Sachen, die nicht zum Schulgebrauch bestimmt sind und auch nicht auf Anforderung der Lehrkraft zu Unterrichtszwecken mitgebracht wurden, also Gegenstände, die den persönlichen Bedürfnissen bzw. der aktiven Pausengestaltung dienen (z. B. MP3-Player oder Handy) unterliegen ebenfalls nicht dem Deckungsschutz.

Schulverfassung und Gremien

Mit der Einführung der Eigenverantwortung an allen öffentlichen Schulen in Niedersachsen zum 1. August 2007 werden die Verantwortlichkeiten und das Zusammenwirken der Gremien wie folgt geregelt:

 
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Aufgaben schulischer Gremien - 20120916.pdf)Aufgaben schulischer Gremien - 20120916.pdf[Flyer mit einer Übersicht über die Gremien der Schule, ihre Zusammensetzung und Aufgaben]577 KB

Weiterlesen: Schulverfassung und Gremien

 

Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

nächste Termine:

Mo Dez 04 @16:00 -
Schulvorstand
Fr Dez 22
Weihnachtsferien

Mitarbeiter-Login