Konzepte

 Pläne machen


Pläne machen und Vorsätze fassen bringt viel gute Empfindungen mit sich, und wer die Kraft hätte, sein ganzes Leben lang nichts als ein Pläne-Schmiedender zu sein, wäre ein sehr glücklicher Mensch: aber er wird sich gelegentlich von dieser Tätigkeit ausruhen müssen, dadurch, daß er einen Plan ausführt - und da kommt der Ärger und die Ernüchterung.
Friedrich Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches


 Auch wenn Nietzsche hier ein wenig pessimistisch klingt: Absprachen, Vereinbarungen, Pläne und Konzepte bilden eine wichtige Grundlage der Arbeit - nicht allein bei uns.

An dieser Stelle wollen wir einen Einblick geben, in die Grundlagen, die unsere Arbeit prägen.

Betriebspraktika (Bereich Geistige Entwicklung)

Die SchülerInnen unserer beider Abschlussstufen absolvieren ein- bis zweimal jährlich ein Betriebspraktikum. Dieses umfasst in der Regel einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen, welcher individuell festgelegt wird. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit die Arbeit in verschiedenen Werkstätten für Behinderte zu erproben. In der Regel besuchen sie dort den Berufsbildungsbereich, können aber je nach individuellem Interesse und persönlicher Leistungsfähigkeit auch gelegentlich bereits im Produktionsbereich Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig besteht für einzelne SchülerInnen aber auch die Möglichkeit, ihr Praktikum in Betrieben des freien Arbeitsmarktes zu absolvieren wie z.B. in Großküchen, Gartenbaubetrieben o.ä.

Weiterlesen: Betriebspraktika (Bereich Geistige Entwicklung)

Berufsorientierung im Bereich Lernen

 

Das folgende Schaubild erläutert die Organisationder Berufsorientierung im Bereich Lernen.

Weiterlesen: Berufsorientierung im Bereich Lernen

 

Kalender

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

nächste Termine:

Mi Okt 24
Fitnesstag
Mi Okt 31
Reformationstag
Do Nov 01
Elternsprechtag

Mitarbeiter-Login