Betriebspraktika (Bereich Geistige Entwicklung)

Die SchülerInnen unserer beider Abschlussstufen absolvieren ein- bis zweimal jährlich ein Betriebspraktikum. Dieses umfasst in der Regel einen Zeitraum von zwei bis vier Wochen, welcher individuell festgelegt wird. Die SchülerInnen haben die Möglichkeit die Arbeit in verschiedenen Werkstätten für Behinderte zu erproben. In der Regel besuchen sie dort den Berufsbildungsbereich, können aber je nach individuellem Interesse und persönlicher Leistungsfähigkeit auch gelegentlich bereits im Produktionsbereich Erfahrungen sammeln. Gleichzeitig besteht für einzelne SchülerInnen aber auch die Möglichkeit, ihr Praktikum in Betrieben des freien Arbeitsmarktes zu absolvieren wie z.B. in Großküchen, Gartenbaubetrieben o.ä.

Einige Ziele dieser Praktika sind

Dabei orientieren wir uns an dem folgenden Leitfaden (bei Klick öffnet sich die Bild-Datei):